Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

CDUBlog

Logo https://cduwerther.pageflow.io/cdublog?page=276467

Wir informieren über die aktuelle Ratsarbeit

Zum Anfang
Der neue Rat beginnt mit seiner Arbeit.
Dieser setzt sich wie folgt zusammen:

     SPD                         7 Sitze
     CDU                         6 Sitze
     UWG                        6 Sitze
     Grüne                      5 Sitze
     WDGA                      2 Sitze
 Die Freien   2 Sitze
   Zusammenschluß von:   
    FDP                          1 Sitz
       Dicke-Wentrup    1 Sitz

Durch das knappe Verhältnis der Sitzverteilung wird es nicht möglich sein, dass eine Partei ihre Vorstellungen alleine durchbringen kann. Jede Partei wird auf weitere Stimmengewinne der anderen Parteien  angewiesen sein.
Es wird eine vernünftige und zielorientierte Zusammenarbeit stattfinden müssen.




Zum Anfang
In der Sitzung wurde der Bürgermeister Veith Lemmen vereidigt sowie seine Stellvertreter gewählt.
Weiterhin wurden die Fachausschüsse, deren Zusammensetzung und dessen Vorsitzende zur Abstimmung gestellt.

Mehrheitlich wurden Udo Lange (SPD) zum 1.stellvertretenden Bürgermeister und
Karl-Hermann Grohnert (CDU) zum 2.stellvertretenden Bürgermeister gewählt.

Es gibt neue Zusammensetzungen von drei Fachausschüssen.
Der bisherige PBU wird zum PBS.
D.h. Planen-Bauen-Stadtentwicklung 
Aus dem KSK wird KUMB.
D.h. Klimaschutz-Umwelt-Mobilität-Digitalisierung
Der SGSS lautet nun KSGSS.
D.h. Kultur-Soziales-Generationen-Schule-Sport

Alle weiteren Ausschüsse bleiben wie gehabt :
Haupt- und Finanzausschuss 
Betriebsausschuss
Rechnungsprüfungsausschuss
Anregungs- und Beschwerdeausschuss
Wahlausschuss
Wahlprüfungsausschuss

Die Fachausschüsse und deren Zusammensetzung wurden einstimmig beschlossen.

Die Ratssitzung fand unter den geltenden Corona-Regeln statt.
Zum Anfang
Es ist gut zu sehen, dass unser neuer Bürgermeister den von der CDU eingebrachten Antrag fortführen wird.
In der 37. Ratssitzung am 19.12.2019 hat die CDU-Fraktion den Antrag zum Produkt 15.02.01. Wirtschafts- und Tourismusförderung gestellt.
Beschluss:
Für den Bereich Stadtfeste und Weihnachtsmarkt werden beim Produkt 15.02.01 – Wirtschafts- und Tourismusförderung – 15.000 € versehen.

Beratungsergebnis:       31 Ja-Stimmen
          1 Stimmenthaltung

Schon damals hat der Rat festgestellt, dass es unerlässlich ist sich als Stadt an einer Förderung und Unterstützung zu bekennen.
Wir hoffen alle, dass nach den ersten Gesprächen am Anfang diesen Jahres, nun diese im kommenden Jahr fortgesetzt werden können.
Schon damals wie heute zeigt sich ein breiter Konsens für eine neue Ausrichtung des Weihnachtsmarktes in der Bevölkerung.

Ein wichtiges Zeichen ist nun die Fortführung unseres eingebrachten Antrages im Haushalt, auch in einer angespannten Finanzlage.

Starten wir hoffnungsvoll, mit hoher Bereitschaft, in den Dialog zu einem erfolgreichen Weihnachtsmarkt 2021.  
Zum Anfang
Dieses Jahr werden wir Weihnachten und Neujahr anders feiern, als wir uns alle erhofft hatten.
Wir müssen in den kommenden Wochen weiterhin konsequent handeln und die Einschränkungen umsetzen damit wir die Pandemie eindämmen können.  
So schwer uns dieses auch fallen wird.
Jeder muss seinen Beitrag zum Schutze seiner Mitmenschen und seiner eigenen Gesundheit leisten. Das oberste Ziel muss das Absenken der Infektionszahlen sein und Menschenleben retten.  

Gedenken wir allen, die Ihre nächsten Familienangehörigen, Freunde oder Bekannten durch die Corona-Pandemie verloren haben. 

Wir wünschen allen ein friedvolles Weihnachtsfest und Gesundheit und Zuversicht für das Jahr 2021.
Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen Wischen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden